Wie finde ich die richtigen Partner für mein Geschäftsmodell?

Veröffentlicht von Eva Hernschier, SupraTix GmbH (2 Jahre, 2 Monate her aktualisiert)


In offenen Geschäftsmodellen stellen Unternehmen neue Produkte oder Dienstleistungen außerhalb ihrer Basiskompetenzen bereit, indem sie Partner und Lieferanten mit einbeziehen. Durch die Öffnung des Geschäftsmodells wird die eigene Effizienz gesteigert, und man kann sich einen Anteil an neuen Märkten sichern und dadurch strategische Vorteile erlangen.

Informationen

Ziel der Methode

Mit Hilfe offener Geschäftsmodelle kann man seine eigenen Kompetenzen ergänzen und sich dadurch Marktanteile und strategische Vorteile sichern.

Im Open Business Modell arbeitet man offen und kooperativ mit externen Partnern zusammen. Um selbst erfolgreich zu sein, kann man bewußt fremde Firmen in das eigene Geschäftsmodell einbinden. Dadurch kann die eigene Effizienz gesteigert werden, indem man auch auf Kundenwünsche reagieren kann, die man selbst nicht unmittelbar abbilden kann. Zusätzlich kann so die Kundenzufriedenheit und Kundenbindung erhöht werden.

Zum Open Business

Eva Hernschier veröffentlicht für SupraTix GmbH über iAccelerator

Die SupraTix GmbH stellt digitale Ökosysteme bereit, die es ermöglichen Produktionsabläufe zu digitalisieren und an die Anforderungen der heutigen Arbeitswelt anzupassen. Unternehmen können dadurch neue Geschäftsfelder erschließen und Unternehmensstrukturen kosteneffizienter …


Haben Sie Fragen?

SupraTix GmbH

Head of Smart Learning Ecosystems

Bautzner Str. 45-47, 01099 Dresden, Deutschland

+49 351 339484 00

Fax : +49 351 339483 99

sales@supratix.com

Jeannette Goecke